Projekte


  • Nacherhöhung des Weserhauptdeiches von der Landesgrenze Bremen bis Wurthfleth, seit August 2012

    Der Deichverband Osterstader Marsch hat nach § 7 NDG (Niedersächsisches Deichgesetz vom 01.04.1963) die Aufgabe, die im Schutze des Hauptdeiches gelegenen Grundstücke vor Sturmflut und Hochwasser zu schützen. Dazu sind die Hauptdeiche im Sinne von § 2 Abs. 1 NDG in ihrem Bestand und den vorgeschriebenen Abmessungen zu erhalten, d. h. sie zu unterhalten (bei Bedarf zu erhöhen und zu verstärken, oder sogar neu zu bauen).

    Weiterlesen …

    Deichverbände

  • Bauprojekt 2014/2015: Erweiterung der Schäferei Süd in Wersabe

    Der Deichverband hat als satzungsmäßige Aufgabe in erster Linie für die ordnungsgemäße Unterhaltung des Deichs zu sorgen. In der Osterstader Marsch wird der Deich zur Sicherstellung einer möglichst lückenlosen Grasnarbe mit Hilfe von zwei Schäfereien bewirtschaftet und beweidet.

    Weiterlesen …

    Deichverbände

  • Nacherhöhung des Weserhauptdeichs im Bereich Rechtebe-Wurtfleth, 2013 bis 2015

    Der Deichverband muss hier aufgrund der von der Forschungsstelle Küste 2004 festgestellten Fehlhöhen von bis 1,30 m die Erhöhung und Anpassung des Deichs auf rund 1,6 km Länge vornehmen.

     

     

    Weiterlesen …

    Deichverbände

  • Verwallungen im Verbandsgebiet des Unterhaltungsverbandes Nr. 82 Geeste

    Der Unterhaltungsverband Nr. 82 Geeste hat zum 01.01.2011 den Wasser- und Bodenverband Geesteniederung einschließlich aller Verbandsanlagen mit allen Rechten und Pflichten als Rechtsnachfolger übernommen.

    Weiterlesen …

    Unterhaltungsverbände/Wasser- und Bodenverbände

  • Unsere Seite verwendet Cookies Weiterlesen …